Blog -

informative Beiträge und Denkansätze für den Tag

 Texte: ©Sigrun Ender

November 2020

Ruhe und Vertrauen

Gerade in dieser speziellen und bewegten Zeit, ist es sehr wichtig, dass wir un unserer Ruhe bleiben. Denn unsere innere Haltung, spiegelt sich im Außen. In solchen Situationen werde wir auf die Probe gestellt. Wie weit sind wir mit unserem Vertrauen? Fallen wir gleich um, wenn ein Sturm kommt oder bleiben wir stehen? Gerade in schwierigen Zeiten sollten wir innerlich stark sein! Denn so kommen wir Menschen besser da durch. Angst und Panik schürt genau das, was wir nicht wollen. Jetzt werden wir gefordert stark zu sein und zu vertrauen! Denn we es uns gut geht, ist es ein leichtes, das zu tun. Doch wenn es uns vielleicht nicht gut geht, dann wird es nicht mehr so leicht. Aber genau da, ist es sehr wichtig! Denn unser Denken, Fühlen und Handeln entscheidet den weiteren Verlauf für unseren persönlichen Weg. Ganz nach dem Motto: Ziehe den Fokus von außen ab, fokussiere Dich auf Dich und vertraue darauf, dass sich für Dich alles zum Besten wendet.


Ich wünsche Euch allen viel Stärke und Vertrauen!

Eure Sigrun

Oktober 2020

Herzgefühl

Halte inne und lausche auf Dein Herz.

Deine Gefühle sagen Dir, was Du nicht mehr möchtest. Darum quäle Dich nicht, sondern suche nach einer Möglichkeit, dies zu beenden.

Dann vertraue Deinen Gefühlen, sie leiten Dir den Weg.

                                                                                                                  

Oktober 2020

Kreativität

Kreativität beginnt nicht im Stress. Ganz im Gegenteil! Willst kreativ sein, dann benötigst Du Ruhe. Du solltest Dich zurückziehen und entspannen. Denn in der Ruhe liegt die Kraft. Versuche zu entspannen, dann können wundervolle Ideen in Dir entstehen. Denn im Stress, funktionierst Du nur ... aus Deinen alten Rastern und aus Deinen Prägungen.

Du kennst das sicherlich auch, wenn Du Urlaub geplant hast. Du versuchst vorher noch alles startklar zu machen, damit Du dann im Urlaub abschalten kannst. Gelingt Dir das sofort? Ich kenne das zugut von mir selbst. Die ersten Tage überlege ich mir, was ich vergessen habe. Es vergeht eine gute Woche, bis ich mal einigermaßen abschalten kann. Ein Erholungseffekt ist aber noch lange nicht eingetreten. Die Erfahrung hat sicher jeder schon gemacht.

Gerade dann, wenn Du unter Vollgas arbeitest, braucht es umso länger, um abzuschalten. Wir Menschen können nicht auf Knopfdruck abschalten oder auch kreativ sein. Das funktioniert so leider nicht. Denn der Stress, den wir vorher aufgebaut haben, muss sich erst mal wieder abbauen. Und das braucht seine Zeit. Ob uns das gefällt oder nicht. Kommst Du dann in die Ruhe, dann erblüht Deine Kreativität und Deine Intuition wieder. Dein inneres Leitsystem wird aktiviert und vieles läuft wieder wie von alleine.

Oktober 2020

Handlungen

Handlungen sind Taten, welche die Menschen wertschätzen oder verachten.

Darum überlege Dir weise, was Du tust.

Denn hast Du einmal die Wertschätzung verloren, ist es schwer, die Achtung wieder zu erlangen.

                                                                                                                                                   ©Sigrun Ender

Oktober 2020

Fokus abziehen

Vieles was wir Menschen denken, erschaffen wir unbewusst. Wir lassen unseren Gedanken freien Lauf und achten leider viel zu wenig darauf, was wir damit in Gang setzen. Dabei wäre es gut, wenn wir den Fokus von dem abziehen würden, was uns Sorge bereitet. Stattdessen sind wir ständig mit dem Problem beschäftigt, welches uns belastet. Dadurch geben wir dem ganzen Thema Energie. Wir befeuern es mit unseren Emotionen und erreichen damit genau das Gegenteil, was wir eigentlich möchten. Wünschen wir uns, dass unser Problem wieder verschwindet, dann sollten wir versuchen, es zu klären und dann den Fokus davon abziehen. Denn alles worauf wir keine Beachtung mehr lenken, verschwindet wieder aus unserem Leben.

Tipp: kommen die Gedanken oder eventuelle Ängste zu einer Situation, die Dich belastet, dann unterbreche die Gedanken mal. Sag "STOPP" und sage zu Dir selbst, "es wird alles gut! Das Problem darf gehen und die Lösung wird zeitnah zu mir kommen." Somit sendest Du an das Universum ein anderes Signal aus, wie bisher. Und alles, was Du aussendest, kommt zu Dir zurück.

Denn Deine Gedanken sind wie Samen. Das was Du aussähst, wirst Du ernten!

Oktober 2020

Fühle den Rhythmus der Natur

Alles auf der Erde unterliegt einem bestimmtes Rhythmus. So auch z. B. die 4 Jahreszeiten. Im Herbst bereitet sich die Natur auf die Winterruhe vor. Im Winter kehrt die Ruhe ein, die Natur hält ihren Winterschlaf. Im Frühjahr erwacht die Natur und es wird gepflanzt, damit im Sommer geerntet werden kann. Wir Menschen neigen häufig dazu, gegen den Rhythmus der Natur zu handeln. Dabei wäre es auch für uns Menschen auch kein Fehler, wenn wir uns diesem etwas anpassen würden. Wir denken, wir müssen das ganze Jahr die gleiche Leistung erbringen. Das kann jedoch niemand auf Dauer. Darum sollten wir uns gedanklich davon verabschieden. Würden wir uns dem Rhythmus der Natur mehr angleichen, hätten auch wir mehr Zeit uns zu erholen.

Reflektiere Dich mal selbst und überlege Dir, was Dein Rhythmus ist. Vielleicht kannst Du ja etwas zum Positiven für Dich verändern.