Blog -

informative Beiträge und Denkansätze 

 Texte: ©Sigrun Ender

März 2021

Lebensreise

Wenn wir uns auf eine längere Reise begeben, dann bereiten wir Menschen uns vor und nehmen dementsprechend Proviant, Kleidung und andere Dinge mit, die uns wichtig sind. Doch wie bereiten wir uns auf unsere Lebensreise vor? Viele tun gar nichts dafür. Sie leben einfach so in den Tag und wundern sich dann, wenn es nicht so läuft, wie sie es sich vorstellen. Allerdings wäre es ratsam, dass wir uns auch hierbei etwas vorbereiten, damit wir diese Reise leichter meistern können. Doch welche Vorräte helfen und und unterstützen uns Menschen dabei?


Wir brauchen "mentale Vorräte" wie z. B. Vertrauen, Mut, Zuversicht, Hoffnung und Glaube. Haben wir diese Eigenschaften in unserem "Mentalen Rucksack", dann werden wir belastbarer und stabiler. Darum sollten wir unsere inneren Stärken ausbauen. Ängste und Sorgen, Enttäuschungen und Groll werden immer weniger. Stattdessen finden wir mehr Sicherheit, Frieden und Vertrauen. So kommen wir unbeschadet vorwärts und unsere Lebensreise hier auf der Erde wird leichter.


Januar 2021

Wie kann ich noch meine Schwingung erhöhen?

Energien von Personen oder Plätzen/Orten können Dich erheben, aber auch runterziehen. Wenn sie uns erhöht, dann geht es uns gut und wir fühlen uns wohl. Zieht sie uns energetisch runter, dann kann sich das körperlich oder emotional auswirken. Entweder sind wir dann plötzlich schlecht drauf, oder wir bekommen Kopfschmerzen, es wird uns unwohl. Ich denke, das kennen sicherlich viele von Euch. Ich kenne das bereits seit meiner Kindheit. Ich kann selbst die Energie sehr schnell wahrnehmen. Doch was können wir tun, wenn wir spüren, dass unser Energie-Level singt? 


Wie kann ich noch meine Schwingung erhöhen? 

  • Schwingungs-Essenzen, Engel-Essenzen, etc. Sie erhöhen die Energie im Energiekörper bzw. in den Aura-Schichten. Die Energie von uns Menschen fällt drastisch ab, wenn wir schlecht gelaunt sind. 
  • Energetisiertes Trinkwasser - dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten: Stelle Wasser auf eine Lebensblume, auf ein Engelsbild oder gib Mineralsteine in einen Wasserbehälter.
  • Engelbilder und Energiebilder erhöhen die Energie in Räumlichkeiten. Feinfühlige Menschen spüren sofort den Unterschied!
  • Musik - wenn wir z.B. Meditationsmusik oder Engelsmusik anhören, hat das eine wohltuende Auswirkung auf unseren Geist. Musik ist Schwingung pur!
  • Für alle ErdenEngel: Entfalte Deine Flügel! Somit bist Du gleich in einer anderen energetischen Ebene!
  • Gabriels Motto: Singe, tanze, lache und springe! :-)  ... mache Dinge, die Dir Spaß und Freude bereiten.

Januar 2021

Erhöhe Deine Schwingung

Die Schwingungsfrequenz der Erde beträgt heute 27,4 Hz. Es gibt Orte mit höherer Schwingungsfrequenzen, sogenannte Kraftorte, wie z.B. Stonehenge, Burgruine Falkenstein, etc. Im Gegensatz dazu, gibt es aber auch Orte mit niedriger Frequenz, wie z.B. Krankenhäuser oder Gefängnisse. Hier fällt die Frequenz auf 20 Hz oder noch weniger.

Auch Krankheitszustände oder Verursacher der Krankheit, wie Viren, haben eine Schwingungsfrequenz:

Das Covid-Virus hat eine Schwingung von 5,5 Hz und stirbt über 25,5 Hz. Für Menschen mit einer höheren Schwingung ist eine Infektion ein geringfügiger Reizstoff, der einfach beseitigt wird! Auf Grund dessen, ist es so wichtig, uns in einer hohen Schwingungsfrequenz zu halten. Denn dies unterstützt unser Immunsystem weitreichend!

Die Gründe für eine geringe Schwingungsfrequenz können sein:

Schmerz 0,1 bis 2 Hz. / Furcht 0,2 bis 2,2 Hz. / Gereizt sein & Anspannung 0,9 bis 6,8 Hz. / Lärm & Laut sein 0,6 bis 2,2 Hz. / Stolz 0,8 Hz. / Überlegenheit 1,9 Hz.

Alle Formen von Angst, Phobie, Stress, Anspannung, Eifersucht, Wut, Hass, Gier, Anhaftungen oder Schmerz.

Für Menschen mit geringer und niedriger Vibration kann das Virus gefährlich werden.

Auf der anderen Seite werden bei folgenden Verhaltensweisen und positiven inneren Stimmungen erhöhte Schwingungen geschaffen:

Großzügigkeit 95hz / Dankbarkeit 150 Hz / Mitgefühl 150 Hz oder mehr.

Die Frequenz der Liebe und des Mitgefühls für alle Lebewesen beträgt 150 Hz und mehr! Bedingungslose und universelle Liebe ab 205 Hz!

*Und so müssen wir verstehen, höher zu schwingen, damit die niedrigere Frequenz unser Immunsystem nicht schwächt.*

Was hilft uns, hohe Schwingungen zu schaffen?

Lieben, lächeln, segnen, danken, spielen, malen, singen, tanzen, Yoga, Tai Chi, meditieren, in die Sonne gehen, trainieren, die Natur genießen usw. Lebensmittel, die uns die Erde gibt: Samen, Körner, Getreide, Hülsenfrüchte, Obst und Gemüse.  Aber auch singen, lachen, lieben, meditieren, spielen, danken und leben!


Diese Informationen wurden von Naturtherapeut Dr. Harshal Sancheti, Nasik, zusammengestellt und bearbeitet.

(Die ursprüngliche Quelle dieser Informationen stammt aus dem Buch * Power Vs Force *

Basierend auf * David R Hawkins 'Doktorarbeit *.)

Dezember 2020

Sei ein Unikat- sei Du selbst!

Ich stelle immer wieder fest, dass Personen denken, wenn sie sich anpassen und den anderen gefallen, erhalten sie mehr Wertschätzung. Leider ist das nicht der Fall. Ganz im Gegenteil, die Wertschätzung sinkt immer mehr. Das Gegenüber nimmt die Person sogar eher als schwach wahr. Weil sie sich anpasst und keine eigene Meinung vertritt.

Darum sei so, wie Du bist. Zeige Deine Einzigartigkeit und ahme niemanden nach. Sonst strahlst Du eine Energie aus der Du gar nicht entsprichst. Auch wenn Du anders bist, ist das nicht schlimm. Das ist kein Makel - Du bist nur einzigartig. Und Unikate gibt es immer nur einmal! Darum werde Dir Deiner Einzigartigkeit bewusst. Denn auch Du bist ein göttliches Unikat und Dich gibt es nur ein einziges Mal auf der Erde … mit Deinen Fähigkeiten, mit Deinen Talenten, mit Deiner Originalität! Hab Mut, Du selbst zu sein und zeige Dich so, wie Du bist!


Dezember 2020

Neue Wege

Neue Wege sind nicht immer einfach. Du wirst dazu aufgefordert, den alten bekannten Weg zu verlassen und in ein neues Terrain einzutreten. Du begibst Dich in das unbekannte Neue und musst Deine Komfortzone verlassen. Es ist normal, dass Du dabei Ängste bekommst und das Deine Emotionen schwanken. Damit Du aber den neuen Weg gehen kannst, musst Du häufig Altes loslassen. Hältst Du daran fest, hast Du Deine Hände nicht frei, um das Neue mit Wertschätzung und Achtung zu empfangen. In dem Moment, wo Du loslässt, wird Platz für das Neue geschaffen. Bist Du dann an diesem Punkt angekommen, wird Dein Vertrauen gefordert. Darum zweifle nicht an Dir, sondern glaube an Dich. Denn wenn sich etwas Neues in Deinem Leben zeigt, ist die Zeit da, vorwärts zu schreiten. Sei mutig und vertraue dem Weg, der sich vor Dir auftut! 


Neue Wege sind nicht immer einfach.

Aber sie sind spannend und aufregend.

Wenn Du diese Spannung und Aufregung nicht willst,

dann musst Du auf Deinem alten Weg verharren.


November 2020

Liebe

Die Liebe besitzt die stärkste Macht.

Wenn die Menschen begreifen würden, dass sie durch die Liebe mächtig werden, dann würden sich alle lieben. 

Sie hätten ein mächtiges und kraftvolles Leben voller Güte und Liebe!


                                                                                                                                                                                       Sigrun Ender

November 2020

Ruhe und Vertrauen

Gerade in dieser speziellen und bewegten Zeit, ist es sehr wichtig, dass wir in unserer Ruhe bleiben. Denn unsere innere Haltung, spiegelt sich im Außen. In solchen Situationen werden wir auf die Probe gestellt. Wie weit sind wir mit unserem Vertrauen? Fallen wir gleich um, wenn ein Sturm kommt oder bleiben wir stehen? Gerade in schwierigen Zeiten sollten wir innerlich stark sein! Denn so kommen wir Menschen besser da durch. Angst und Panik schürt genau das, was wir nicht wollen. Jetzt werden wir gefordert stark zu sein und zu vertrauen! Denn wenn es uns gut geht, ist es ein leichtes, das zu tun. Jedoch wenn es uns vielleicht nicht gut geht, dann wird es nicht mehr so leicht. Aber genau da, ist es sehr wichtig! Denn unser Denken, Fühlen und Handeln entscheidet den weiteren Verlauf für unseren persönlichen Weg. Ganz nach dem Motto: Ziehe den Fokus von dem Außen ab, fokussiere Dich auf Dich und vertraue darauf, dass sich für Dich alles zum Besten wendet.


Ich wünsche Euch allen viel Ruhe und Vertrauen!

Eure Sigrun

Oktober 2020

Herzgefühl

Halte inne und lausche auf Dein Herz.

Deine Gefühle sagen Dir, was Du nicht mehr möchtest. Darum quäle Dich nicht, sondern suche nach einer Möglichkeit, dies zu beenden.

Dann vertraue Deinen Gefühlen, sie leiten Dir den Weg.

Oktober 2020

Handlungen

Handlungen sind Taten, welche die Menschen wertschätzen oder verachten.

Darum überlege Dir weise, was Du tust.

Denn hast Du einmal die Wertschätzung verloren, ist es schwer, die Achtung wieder zu erlangen.

                                                                                                                                                 ©Sigrun Ender

Oktober 2020

Fokus abziehen

Vieles was wir Menschen denken, erschaffen wir unbewusst. Wir lassen unseren Gedanken freien Lauf und achten leider viel zu wenig darauf, was wir damit in Gang setzen. Dabei wäre es gut, wenn wir den Fokus von dem abziehen würden, was uns Sorge bereitet. Stattdessen sind wir ständig mit dem Problem beschäftigt, welches uns belastet. Dadurch geben wir dem ganzen Thema Energie. Wir befeuern es mit unseren Emotionen und erreichen damit genau das Gegenteil, was wir eigentlich möchten. Wünschen wir uns, dass unser Problem wieder verschwindet, dann sollten wir versuchen, es zu klären und dann den Fokus davon abziehen. Denn alles worauf wir keine Beachtung mehr lenken, verschwindet wieder aus unserem Leben.

Tipp: kommen die Gedanken oder eventuelle Ängste zu einer Situation, die Dich belastet, dann unterbreche die Gedanken mal. Sag "STOPP" und sage zu Dir selbst, "es wird alles gut! Das Problem darf gehen und die Lösung wird zeitnah zu mir kommen." Somit sendest Du an das Universum ein anderes Signal aus, wie bisher. Und alles, was Du aussendest, kommt zu Dir zurück.

Denn Deine Gedanken sind wie Samen. Das was Du aussähst, wirst Du ernten!

Oktober 2020

Fühle den Rhythmus der Natur

Alles auf der Erde unterliegt einem bestimmtes Rhythmus. So auch z. B. die 4 Jahreszeiten. Im Herbst bereitet sich die Natur auf die Winterruhe vor. Im Winter kehrt die Ruhe ein, die Natur hält ihren Winterschlaf. Im Frühjahr erwacht die Natur und es wird gepflanzt, damit im Sommer geerntet werden kann. Wir Menschen neigen häufig dazu, gegen den Rhythmus der Natur zu handeln. Dabei wäre es auch für uns Menschen auch kein Fehler, wenn wir uns diesem etwas anpassen würden. Wir denken, wir müssen das ganze Jahr die gleiche Leistung erbringen. Das kann jedoch niemand auf Dauer. Darum sollten wir uns gedanklich davon verabschieden. Würden wir uns dem Rhythmus der Natur mehr angleichen, hätten auch wir mehr Zeit uns zu erholen.

Reflektiere Dich mal selbst und überlege Dir, was Dein Rhythmus ist. Vielleicht kannst Du ja etwas zum Positiven für Dich verändern.

0